Marktgemeinde Wolfurt Menü

Heizkostenzuschuss 2020/21

e5 Thermostatventil

Der Heizkostenzuschuss kann im Zeitraum vom Montag, den 12. Oktober 2020 bis Freitag, den 19. Februar 2021, Montag – Donnerstag von 08:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 16:00 Uhr und Freitag von 07:30 – 13:00 Uhr beim Marktgemeindeamt Wolfurt im Bürgerservice beantragt werden. Jede Person mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde bzw. jeder Haushalt erhält auf Antrag, sofern nicht bereits eine Unterstützung aus Mitteln der Mindestsicherung oder Grundversorgung erfolgt und die jeweilige Einkommensgrenze nicht überschritten wird, für die Heizperiode einmalig 270 €. In diesen Beträgen ist eine allfällige Wohnbeihilfe bereits enthalten. In der nachstehenden Übersicht sind die voraussichtlich häufigsten Haushaltskonstellationen aufgelistet:

1

2

3

4

Anzahl Erwachsene (alleinstehend, alleinerziehend, Ehepaar, Lebensgemeinschaft oder sonst max. 2 E)

Anzahl Kinder bzw. weitere Erwachsene Personen im Haushalt

Mtl. Netto-Einkommen bis höchstens Euro

Mtl. Nettoeinkommen + 10 % in besonders berücksichtigungswürdigen Fällen (Härtefall)

1

-

1.237,--

1.361,--

2

-

1.895,--

2.085,--

1

1

1.515,--

1.667,--

1

2

1.730,--

1.903,--

1

3

1.945,--

2.140,--

1

4

2.160,--

2.376,--

1

5

2.375,--

2.613,--

2

1

2.108,--

2.319,--

2

2

2.323,--

2.555,--

2

3

2.538,--

2.792,--

2

4

2.753,--

3.028,--

2

5

2.968,--

3.265,--

Als Einkommen gelten alle Einkünfte aus selbständiger Arbeit, aus nicht selbständiger Arbeit, aus Gewerbebetrieb, aus Land- und Forstwirtschaft sowie aus Vermietung und Verpachtung. Zum Einkommen zählen somit insbesondere Löhne, Gehälter, Renten, Pensionen, Leistungen aus der Arbeitslosen- und der Krankenversicherung, weiters Wohnbeihilfen, Unterhaltszahlungen jeglicher Art, das Kinderbetreuungsgeld und Lehrlingsentschädigungen. Ebenso stellen Zivildienstentschädigungen und Grundwehrdienerentgelt Einkommen dar.

Sämtliche Einkommen bzw. zu leistende Unterhaltszahlungen sind durch aktuelle Unterlagen (z.B. Pensionsbezugsabschnitt, Gehaltszettel, Kontoauszug, Wohnbeihilfebestätigung) nachzuweisen.

Personen (Haushalte), die Unterstützung aus der offenen Mindestsicherung/Sozialhilfe für den Lebensunterhalt oder Wohnbedarf erhalten oder einen solchen Anspruch während der Aktionsperiode erwerben, kann von der Bezirkshauptmannschaft auf Antrag einmalig ein Heizkostenzuschuss gewährt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an den Bürgerservice unter Tel. 05574 6840-0.