Marktgemeinde Wolfurt Menü

Wolfurt erhält Verkehrssicherheitspreis „Aquila 2016“

Österreichischer Verkehrssicherheitspreis „Aquila 2016“

Wolfurt mit dem Aquila Preis 2016 geehrt!
Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung!

Mit dem Verkehrssicherheitspreis „Aquila“ zeichnet das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund – besonderes Verkehrssicherheits-Engagement aus. Bei der Preisverleihung im Novomatic Forum honorierte das KFV all jene Institutionen, Teams, Persönlichkeiten und Initiativen, die sich durch ihren außergewöhnlichen Einsatz und ihre Kreativität für die Verkehrssicherheit einsetzen.


Statement Kuratorium für Verkehrssicherheit:

"Das Siegerprojekt der Marktgemeinde Wolfurt (Vorarlberg) senkte das Unfallaufkommen vor Ort seit 2014 auf 0. Dieses Erfolgsmodell trägt den Namen: "Der Wolfurter Weg: Lebensqualität und Sicherheit durch Koexistenz im Straßenverkehr". Es handelt sich dabei um ein umfassendes Verkehrskonzept zur Schaffung einer neuen Verkehrskultur, die auf ein gutes Miteinander aller Verkehrsteilnehmer und gegenseitige Rücksichtnahme setzt. Der Erfolg gibt dem "Wolfurter Weg" Recht: der motorisierte Verkehr wurde weniger und leiser. Die Trennwirkung großer Straßen wurde reduziert. Und seit der Umsetzung der Begegnungszone (Sommer 2014) wurde kein Verkehrsunfall mehr registriert."

Weitere Informationen und Fotos:

Weitere Informationen unter: Verkehrssicherheitspreis Aquila 2016.
Fotos der Preisverleihung: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/7854