Marktgemeinde Wolfurt Menü

Gemeinnützige Wohnungen

Handwerk, Foto Johann Peer

Hilfe bei der Wohnungssuche bietet der private Wohnungsmarkt an. Lediglich frei werdende, gemeinnützig geförderte Wohnungen werden über das Wohnungsreferat der Gemeinde nach den Wohnungsvergaberichtlinien des Landes an Wohnungswerber zugeteilt.

Gemeinnützige Wohnungen werden mit Hilfe von Wohnbaufördermitteln des Landes errichtet, was den Standortgemeinden die Möglichkeit der Zuweisung dieser Wohnungen ermöglicht. Das Mietverhältnis kommt nach erfolgter Vergabe mittels Mietvertrag zwischen dem gemeinnützigen Wohnbauträger und dem(r) neuen Mieter(in) zustande.

In der Marktgemeinde Wolfurt gibt es derzeit ca. 280 gemeinnützige Wohnungen der Wohnbauträger VOGEWOSI, Wohnbauselbsthilfe und Alpenländischen Heimstätte.

Der Antrag auf eine gemeinnützige Wohnung muss bei der Hauptwohnsitzgemeinde gestellt werden.

Antragstellung

Der/Die Antragsteller/in muss einen Antrag auf Zuteilung einer gemeinnützigen Wohnung unter gleichzeitiger Vorlage der entsprechenden Unterlagen beibringen. Die Angaben im Antrag werden auf Richtigkeit und Sinnhaftigkeit geprüft und bei Erfüllung der Richtlinien im Wohnungswerberprogramm erfasst.

Bepunktung

Das Wohnungswerberprogramm vergibt automatisch Punkte, die auf den vorgelegten Unterlagen basieren. Dabei werden nur Angaben, die überprüft und nachvollziehbar sind, bepunktet. Das sind unter anderem

  • die Einkommenssituation des Antragstellers und dessen Mitbewerber
  • die Wohnverhältnisse des Antragstellers und dessen Mitbewerber
  • insbesondere die Wohnungsgröße (Anzahl der m² je Person)
  • die Höhe der zu bezahlenden Miete
  • Aufenthaltsdauer in Wolfurt
  • Dauer der Antragstellung
  • usw.

Wohnungsvergabe

Frei gewordene Wohnungen werden von den gemeinnützigen Siedlungsgesellschaften an das Wohnungsamt mit den dazugehörigen Merkmalen - Größe, Anzahl der Zimmer, Höhe der Miete, usw. gemeldet.

Das Programm wählt danach selbstständig alle in Frage kommenden Wohnungswerber für die frei gewordene Wohnung aus. Dabei wird anhand der vorhandenen Daten des/der Antragstellers/in überprüft, ob dieser/diese der frei gewordenen Wohnung überhaupt zugeteilt werden kann. Damit ist ausgeschlossen, dass eine 4 Zimmerwohnung an einen kleinen Hauhalt vergeben wird, dass jemand, der nur eine niedrige Miete bezahlen kann, für eine zu teure Wohnung berücksichtig wird oder an jemanden mit Gehbehinderung eine OG-Wohnung ohne Lift zugeteilt wird. Die so ausgewählten, in Frage kommenden Antragsteller, werden nach den automatisch vergebenen Punkten gereiht. Die in Frage kommende Wohnung wird dann vom Wohnungsausschuss einem der Erstgereihten zugeteilt.

Es wird ausdrücklich festgehalten, dass aus diesen Richtlinien kein Rechtsanspruch auf die Zuweisung einer Wohnung erwächst!

Für Personen, die bereits einen Antrag gestellt haben - Freie gemeinnützige Wohnungen werden ab sofort nicht mehr veröffentlicht.

Ab sofort werden die freien gemeinnützigen Wohnungen nicht mehr auf unserer Homepage oder dem Anschlagkasten veröffentlicht und man kann sich auch nicht mehr auf die freien Wohnungen bewerben.

Es wurde in ganz Vorarlberg einheitlich auf die Wohnungsvergabe mit Punktesystem umgestellt. Nähere Informationen zum Ablauf lesen Sie weiter oben.

WICHTIG! Wenn Sie bereits einen Antrag bei uns gestellt haben und den Hauptwohnsitz in einer anderen Gemeinde haben, haben wir diesen an die Hauptwohnsitzgemeinde abgetreten - somit läuft alles über diese Gemeinde. Sie werden in nächster Zeit eine Aktualisierung von dieser Gemeinde erhalten. Sie können dann auch zB. vermerken, dass sie auf Grund vom Arbeitsplatz in Wolfurt auch in Wolfurt vorgemerkt werden wollen.

In den nächsten Monaten wird eine Aktualisierung durchgeführt, damit die Daten für die Berechnung der Punkte auf dem neuesten Stand sind. Personen die in Wolfurt mit Hauptwohnsitz gemeldet sind bekommen einen neuen Antrag und müssen alle Unterlagen neu bringen.

Auch nach der Aktualisierung ist es nötig Einkommensänderungen, Familienzuwachs, Wohnsituation, usw. selbstständig zu melden, damit die Punkte immer auf dem aktuellen Stand sind!