Marktgemeinde Wolfurt Menü

Waldwochen im Kindergarten Bütze

Waldwochen Kindergarten Bütze 2017

Heuer haben wir die Waldtage erstmals anders gestaltet und durften somit drei Wochen hintereinander den Wald genießen. Das Wetter spielte auch gut mit, es war an fast allen Waldtagen recht sonnig. Schon der Weg zum Wald war voller Abenteuer und Entdeckungen. So trafen wir z.B. eine Blindschleiche, die sich in der Sonne wärmte, eine tote Maus, die genau betrachtet werden konnte, Kühe, die auf der Weide grasten, viele Spaziergänger mit Hunden uvm.

Beim Platz der Waldeulen angekommen, trafen sich alle Kinder im Waldkreis und begrüßten miteinander den Wald. Im Anschluss konnten die Kinder entweder gleich auf Entdeckungsreise gehen oder zuerst im Waldkreis jausnen. Manche Kinder stürzten sich sofort ins Waldabenteuer, andere Kinder beobachteten zuerst das Geschehen und kamen langsamer an. Wohl fühlten sich jedoch alle Kinder im Wald.

Viele Spielmöglichkeiten wurden gefunden: Ein Liegestuhl wurde gebaut, ein Bild aus Waldmaterialien wurde gelegt, die Kinder haben sich in Affen und Wölfe verwandelt, es wurde von Baumharz gerochen und dieses erspürt, „Verstecki“ wurde gespielt, die Hängebrücke konnte man ausprobieren, wir hörten den Specht, bauten ein Haus und rutschten über die Matschrutsche. Wir fanden sogar die Weinbergschnecke Franz der Waldeulen wieder. Mit einem „Mehlteigle“ durften mutige Kinder die Schnecke auf der Hand füttern und spüren, wie sich die Schneckenzunge beim Essen auf der Handfläche anfühlt. Nach einem ereignisreichen Waldvormittag gab es im Waldkreis immer einen Abschluss und dann hieß es die Reise zurück zur Kirche anzutreten, denn dort warteten schon sehnsüchtig die Mamas.

Die leuchtenden Gesichter der Kinder zeigten uns, dass die Waldwochen sehr viel Spaß brachten und die Kinder spielerisch viele Dinge dazu lernten.