Marktgemeinde Wolfurt Menü

Vorarlberg radelt von 1. Mai bis 30. September

Radius 2020

Lust auf mehr Bewegung? Radle dich fit und lass dir die Chance auf Preise und Gewinnspiele nicht entgehen. Sei dabei, wenn ganz Vorarlberg radelt! Vom 1. Mai bis 30. September zählt wieder jeder Kilometer. 

Corona-bedingt wurde der ursprünglich für 20. März geplante RADIUS Start um sechs Wochen verschoben. Mit Aufhebung der Ausgangsbeschränlungen kann es nun losgehen. Ab sofort können auf vorarlberg.radelt.at wieder Radkilometer gesammelt werden. 
Melde dich auf vorarlberg.radelt.at oder bei deinem Veranstalter (Gemeinde, Betriebe, Vereine und Hochschulen) an. Deine Kilometer kannst du direkt im Internet, über die Vorarlberg radelt-Aipp oder im Fahrtenbuch eintragen. 

Jetzt anmelden, Kilometer sammeln und gewinnen!
Bist du bis Ende September mehr als 100 Kilometer geradelt, hast du bei vielen Veranstaltern die Chance auf tolle Gewinne. Außerdem werden über den gesammten Aktionszeitraum österreichweit attraktive Preise verlost:
- Zum Beispiel beim #anradeln zwischen 1. und 31. Mai 2020: Alle TeilnehmerInnen, die in diesem Zeitraum mindestens 50 Kilometer eingetragen haben, können Radhelme, Fahrradtaschen, Smartphonehalter, Radcomputer und vieles mehr gewinnen.
- 16 E-Bikes winken als Gewinn beim "Radellotto 2020". Von Mai bis September werden die E-Bikes in den neun Bundesländern verlost. Dabei gilt: Jeder und jede kann gewinnen - egal, wie viele Kilometer er oder sie schlussendlich geradelt ist. Versuche dein Glück und radle mit! 

Aktuelle Informationen gibt es auf www.radelt.at/gewinnen

Anmeldung und weitere Informationen unter vorarlberg.radelt.at oder bei deinem Veranstalter (Gemeinden, Betriebe, Vereine und Bildungseinrichtungen). 

Wer in Zeiten von Corona notwendige Alltagswege mit dem Rad zurücklegt, hilft gleich in mehrerlei Hinsicht:
- der eigenen Gesundheit, indem die persönliche Fitness trainiert wird
- der Umwelt, da das Rad nach wie vor das umweltfreundlichste Verkehrsmittel ist
- aber auch allen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Denn jede zusätzliche Person auf dem Rad entlastet Bus und Bahn und ermöglicht, dass auch dort der notwendige Mindestabstand einfacher eingehalten werden kann.