Marktgemeinde Wolfurt Menü

Lokales Sprachfördernetzwerk Wolfurt

Netzwerk mehr Sprache Wolfurt

Mit der Gründung eines lokalen Sprachfördernetzwerks möchte die Marktgemeinde Wolfurt das Thema der Sprachförderung und Mehrsprachigkeit zu einem Anliegen der Allgemeinheit machen. Zudem sollen Impulse für ein vernetztes Arbeiten innerhalb der Strukturen der Gemeinde gesetzt werden. Damit soll dieses Projekt einen wesentlichen Beitrag zu einem sozial- und chancengerechten Zugang zur Bildung leisten.

Für die Sprachförderung von Kindern sind viele Menschen zuständig. Eine gute Zusammenarbeit der Institutionen (Elternbildung, Elternberatung, Migrantenvereine, Kleinkinderbetreuung, Kindergärten, Volksschulen, Bibliotheken…) kann das Sprachverhalten von Kindern, unabhängig von ihrer Erstsprache, entscheidend verbessern. Für die Optimierung der frühen Sprachförderung braucht es daher eine Vernetzung und inhaltliche Abstimmung auf lokaler Ebene. Dafür hat „okay. zusammen leben", die Projektstelle für Zuwanderung und Integration, ein Konzept für den Aufbau lokaler Sprachfördernetzwerke in den Gemeinden entwickelt, das nun in Wolfurt mit Projektleiter Andreas Holzknecht erarbeitet wird.

Das Ziel ist es, bis Juni 2012 ein gemeindespezifisches Sprachförderleitbild zu erstellen, das im September den politischen Gremien präsentiert werden kann.

Beim Kernteam, unter der Leitung von Andreas Holzknecht, möchte ich mich ganz herzlich für die Mitarbeit bedanken. Das große Engagement ist nur möglich, weil alle von diesem Projekt vollkommen überzeugt sind.