Marktgemeinde Wolfurt Menü

Juche! Das e5-Programm feiert seinen 20. Geburtstag

e5 Jubilaeumsfeier, Bildnachweis, Energieinstitut Vorarlberg, Fotograf Matthias Rhomberg

Am 1. April 1998 wurde das beim Energieinstitut Vorarlberg entwickelte e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden aus der Taufe gehoben.

Gesucht: Gemeinden, die schönen Worten auch Taten folgen lassen

Von Anfang an wurde deutlich gemacht, dass „dabei sein ist alles“ nicht reicht. Ziel war es vielmehr, jene Gemeinden zu unterstützen, die klare Zielsetzungen hatten und in Sachen Energie- und Klimaschutz Vorreiter werden wollten. Und das gilt heute noch! Neu bei e5 war damals vor allem das prozessorientierte Vorgehen über mehrere Jahre, das Audit und nicht zuletzt die Verbindlichkeit, welche die Gemeinden mit der Mitgliedschaft eingingen. 

e5: Eine Erfolgsgeschichte

Inzwischen beteiligen sich 46 Vorarlberger Gemeinden, inklusive aller Städte, am e5-Programm. Mehr als acht von zehn Vorarlbergerinnen und Vorarlberger leben heute in einer e5-Gemeinde - eine Dichte, die europaweit einzigartig ist. Apropos Europa: Mit der Dachmarke European Energy Award® ist aus dem Ländle-Programm eine Erfolgsgeschichte auf europäischer Ebene geworden. Heute beteiligen sich über 1.400 europäische Städte und Gemeinden daran.

Von Anfang an dabei: Wolfurt

Zu den ersten Gemeinden, die sich ab 1998 am e5-Programm beteiligt haben, gehört auch Wolfurt. Um den ersten Team-Leiter Wolfgang Dietrich hat sich damals eine Gruppe engagierter Personen aus Politik, Wirtschaft, Schule und Gemeindeamt versammelt und Konzepte in allen Handlungsfeldern des e5-Programms erarbeitet. Mit der Inbetriebnahme des Biomasse-Nahwärmenetzes im Strohdorf, der Errichtung energieeffizienter kommunaler Gebäude, der Beteiligung am autofreien Tag etc. hat Wolfurt erste Schwerpunkte gesetzt. Viele weitere Projekte folgten, und so konnte im Jahr 2009 erstmals die höchste Bewertung von fünf „e“ erreicht und seit damals mehrfach bestätigt werden.

Im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung wurde im Juni das 20jährige Bestehen des e5-Programms gefeiert. Unter den 250 teilnehmenden e5-Team-Mitgliedern sowie Vertretern der Energieszene aus ganz Vorarlberg befanden sich auch ehemalige und aktuelle e5-Team-Mitglieder aus Wolfurt.

Daten & Fakten

  • 46 e5-Gemeinden werden vom Energieinstitut laufend beraten und begleitet
  • 9 e5-Gemeinden sind in der Königsklasse von „5e“ (Zwischenwasser, Mäder, Feldkirch, Langenegg, Wolfurt, Götzis, Großes Walsertal, Hittisau, Dornbirn)
  • 83%  der Vorarlberger Bevölkerung lebt in e5-Städten und Gemeinden
  • 441 e5-Team-Mitglieder sind im e5-Netzwerk der Gemeinden integriert