Marktgemeinde Wolfurt Menü

Frühstücksservice für pflegende Angehörige

Frühstücksservice für pflegende Angehörige

Der „Frühstücksservice“ ist ein Zeichen der Wertschätzung für die vielen Stunden, die pflegende Angehörige leisten. Die Zusammenarbeit mit den Sozialdiensten Wolfurt und den Nachbargemeinden Kennelbach und Schwarzach wurde auch im Rahmen der Aktion Demenz genützt. So konnten wir zusammen am 26.04. Brötchen und Croissants für ein gemütliches Frühstück an die Haustüre bringen – als Dankeschön für die wertvolle tägliche Pflege- und Betreuungsarbeit zu Hause.

Obwohl die Bäckerei coronabedingt am Sonntag geschlossen ist, öffnete Wolfgang Fitz für unsere tolle Aktion seine Backstube. Wir starteten um 06:30 Uhr in der Backstube vom Schwanen mit dem Verteilen der frischen Brötchen in die Taschen. Mit einer schönen Dankeskarte konnten wir uns für die Pflegearbeit bedanken und zeigen, dass diese Arbeit und der Umgang miteinander Wertschätzung verdient.

Die Aufschrift "Das Herz wird nicht dement" bringt zum Ausdruck, dass Gefühle und Emotionen immer das Herz wärmen. Wir haben noch Erinnerungskarten von der Aktion Demenz beigefügt und möchten den Menschen die Gelegenheit geben, das eigene Leben zu reflektieren und die Gedanken und Erinnerungen aufzuschreiben.

Besonders berührend war der Besuch bei Familie Wiedenbauer. Sie haben wir für einen Fototermin vorab kontaktiert. Berührend wie Hans seiner Frau Helene hilft, obwohl er durch eine kleine Operation an der Hand zurzeit selber ein kleines Handicap hat. Rückblickend auf gemeinsam erlebte Zeiten bestärken sie sich im Umgang miteinander, füreinander da zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen. Sie haben sich mit ein paar Merci-Schokolädchen besonders für die Brötchen-Aktion bei uns bedankt. "Es tut gut, wenn man Teil der Gesellschaft ist", so Hans.

Für uns war diese Aktion eine tolle Erfahrung. Gerade jetzt mit der Corona-Krise haben wir nicht viele Veranstaltungen. Besonders ältere Menschen vermissen die Kontakte. Ein Schwätzle und das Lächeln der Bewohner an der Haustüre war berührend. Was gibt es Schöneres, um einen Tag gut zu beginnen? Ein Lächeln und frisch duftendes Brot, miteinander zu frühstücken. Es sind die kleinen Dinge, die dem Alltag Leben geben.

Ein herzlicher Dank an Manuela Bundschuh, die diese Aktion im Amt mitorganisierte. Aus datenschutzrechtlichen Bestimmungen, ist es uns im Amt leider nicht möglich, alle Adressen von unseren Mitmenschen zu haben, wo Menschen zu Hause gepflegt werden. Da wir durch die Corona-Krise auch nicht alle geplanten Bewerbungen machen konnten, möchten wir zukünftig einen Newsletter einrichten, um gezielt Menschen kurzfristig über unsere Aktionen zu informieren.

GR Yvonne Böhler

Bei Interesse für den Newsletter bitten wir um Kontaktaufnahme bei Manuela Bundschuh unter manuela.bundschuh@wolfurt.at