Marktgemeinde Wolfurt Menü

Förderungen

Sparschwein

Die Marktgemeinde unterstützt mit verschiedenen Förderungen die Bürgerinnen und Bürger.

Neue Gestaltungsrichtlinie für den Bau von Solaranlagen beschlossen

In der Gemeindevertretungssitzung vom 19. September 2012 wurden neue Richtlinien für die Errichtung bzw. Gestaltung von Solaranlagen und eine Anpassung der Förderungsrichtlinien beschlossen.

Familienförderung, Kinderförderung und Jugendförderung

Die Familie ist ein wichtiger Grundstein unserer Gesellschaft. Daher sehen es das Land und die Gemeinden auch als ihre Aufgabe, Familien zu unterstützen und zu fördern.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Förderung für Biomasseheizungen

Aus umwelt- und energiepolitischen Überlegungen fördert die Marktgemeinde Wolfurt den Einbau von Holzheizungen. Ziele sind insbesonders

  • die Reduktion der CO2-Emissionen durch den CO2-neutralen Energieträger Holz,
  • der verstärkte Einsatz der bei uns im Überfluss vorhandenen Energiequelle Holz,
  • die erneuerbare Energie zu einer Einkunftsquelle für die heimische Landwirtschaft zu machen,
  • das heimische Kapital aus volkswirtschaftlichen Gründen im Land zu halten.

Solaranlagenförderung

Voraussetzung für die Gewährung einer Gemeindeförderung ist das Vorliegen einer Förderungszusage durch das Amt der Vbg. Landesregierung. Die Förderungshöhe ist für Neubauten und Nachrüstungen unterschiedlich gestaffelt und ist auch abhängig von der Einfügung ins Ortsbild.

Der Förderungsbetrag wird nach Vorlage der Förderungszusicherung des Landes berechnet und an den Antragsteller überwiesen. Burkhard Hinteregger gibt Ihnen bei Fragen dazu gerne Auskunft.

Förderung von Sanierungsberatungen

Besitzern von Objekten in Wolfurt, deren Baujahr älter als 20 Jahre ist, bietet die Gemeinde eine kostenlose Vorfeldberatung durch erfahrene Sanierungsprofis. Die Beratung soll sich um folgende Frage drehen:

Was tun mit meinem alten Gebäude:
Verkaufen, neu bauen oder sanieren….?

Die Berater geben im Zuge der Beratung den Beratungswerbern eine fundierte Einschätzung zur Sanierbarkeit des Gebäudes ab. Vorhandene Möglichkeiten zur Nachverdichtung, Umnutzung und Umgestaltung werden analysiert und aufgezeigt. Es wird über Fördermöglichkeiten informiert und eine grobe Orientierung über Aufwand und Kosten abgegeben. Abschließend wird eine konkrete Empfehlung über eine mögliche weiteren Vorgangsweise erteilt.

Weitere Informationen zu Beratungsangeboten und Förderungen erhalten Sie hier.

Förderung erhaltenswerter Gebäude

Zur Erhaltung von ortsbild-prägender Bausubstanz fördert Wolfurt die Generalsanierung von Gebäuden, die vom Architektenbeirat als erhaltenswert eingestuft werden.

Förderung von Dachwasserversickerung

Um die Kanalisation zu entlasten und den Grundwasserhaushalt zu stabilisieren gewährt die Marktgemeinde Wolfurt Beiträge für die Schaffung von Versickerungsmöglichkeiten für bisher in die Kanalisation eingeleitete Dachwässer.

Förderung der Hochstammobstbaumpflege

Um dem ständigen Schwund an landschaftsprägenden Hochstammbäumen entgegen zu wirken, gewährt die Marktgemeinde Wolfurt eine Förderung zur Pflege von Hochstammbäumen. Diese Förderung, aus Umweltschutzmitteln der Marktgemeinde Wolfurt, soll einer Erhaltung von Hochstammobstbäumen als landschaftsprägendes Element dienen und stellt eine Anerkennung für eine regelmäßige und ordentliche Pflege dar.

Förderung für die Pflanzung von Hoch- oder Halbstamm-Obstbäumen

Voraussetzung für eine Förderung ist die Vorlage einer Rechnung für den Kauf samt Bestätigung des Obstbauvereines über die erfolgte Pflanzung. Die Förderungshöhe beträgt bei Hochstammbäumen 50%, bei Halbstammbäumen 25% der Rechnungssumme.

Der Förderungsbetrag wird nach Vorlage der Originalrechnung samt Bestätigung des Obstbauvereines an der Amtskassa (Susanne Kovacic) berechnet und bar ausbezahlt.

Förderung Ganztagskindergartenbesuch

Viele Mütter gehen nach der Karenzzeit wieder arbeiten oder sind auf ein eigenes Einkommen angewiesen. Auch Ausbildung oder Pflege von Angehörigen erschweren die Kinderbetreuung. Diesen Entwicklungen Rechnung tragend hat die Marktgemeinde Wolfurt einen Ganztagskindergarten mit Betreuungszeiten von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr geschaffen. Um die doch erheblichen Kosten für die Eltern abzufedern, hat die Marktgemeinde Wolfurt eine Förderungsmöglichkeit mit sozialer Staffelung eingerichtet.

Landesförderung
Die Gemeindeförderung setzt bei jenen Fällen aus, bei denen Anspruch auf Landesförderung besteht. Informationen zur Landesförderung erhalten Sie hier.

Förderung für die Anschaffung eines Fahrradanhängers

Zur Förderung des nichtmotorisierten Verkehrs gewährt die Marktgemeinde Wolfurt Beiträge für die Anschaffung von Fahrradanhängern.

Die Förderung besteht:

1.
In einem Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Kindertransport in Höhe von 50 % des Kaufpreises, maximal jedoch EUR 220,--.

2. In einem Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Einkauf oder Lastentransport in Höhe von 50 % des Kaufpreises, maximal jedoch EUR 160,--.

3. In einem Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrrad-Trolleys mit Anhängekupplung in Höhe von EUR 100,--.

Anspruchsberechtigte:

1. Für den Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Kindertransport - Hauptwohnsitz des Kindes und zumindest eines Elternteils in Wolfurt.

2. Für den Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Einkauf oder Lastentransport bzw. eines Trolleys - Hauptwohnsitz des Antragstellers in Wolfurt.

Förderungsabwicklung:
Der Förderungsbetrag wird nach Vorlage der Originalrechnung und Unterfertigung des Förderungsantrages an der Amtskassa bar ausbezahlt. Die Förderung ist nur beim Kauf bei einer Firma in der plan-b-Region.

Förderungszeitraum:
Die Förderungsrichtlinien treten mit Beschlussfassung in Kraft und gelten für die Dauer eines Jahres.

Betriebsansiedlungsförderung

Die Marktgemeinde Wolfurt gewährt eine Förderung für Betriebe, welche sich in bestehenden und leerstehenden Betriebsobjekten ansiedeln.

Antrag zur Betreibsansiedelungsförderung

Förderung von Straßenfesten

In Wolfurt wurde in der Vergangenheit einige schöne und große Straßenfeste gefeiert. Gerne unterstützen wir als Gemeinde das Zusammenkommen und den Austausch in der Wohnanlage, Straße oder in einem ganzen Viertel.

Der Sinn eines Straßenfestes ist mehr als gemeinsam zu feiern. Nachbarn kommen abseits des stressigen Alltags zusammen, tauschen sich aus und lernen ihre nächste Umgebung kennen. Dadurch kann Vertrauen, Freundschaft, Verständnis für seine Nachbarn und eine verbesserte Gesprächsbasis geschaffen werden.

Auch unseren Kleinsten bringen Feierlichkeiten in der Nachbarschaft zahlreiche Vorteile. Zum einem dürfen sie die Strasse zum Spielen nutzen, was die restlichen 364 Tage verboten ist. Und zum anderen lernt die Nachbarschaft die Kinder kennen und kann diese auch zuteilen. Dies kann einen essentiellen Vorteil bringen sollte ihr Kind einmal Hilfe benötigen.

Neben Infrastruktur (Tischgarnituren beim Bauhof) bieten wir ab 2016 auch finanzielle Unterstützung. Wir fördern jedes Straßenfest 2016 einmalig mit 100,-- Euro, sowie für jeden Gast 2,-- Euro.

Den Antrag auf Förderung finden Sie hier auf unserer Homepage.

Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Dunja Preuss unter Tel. 05574 6840-26 zur Verfügung.