Marktgemeinde Wolfurt Menü

Bürgerbeteiligung Ortsteilentwicklung Wolfurt Rickenbach

Titelbild Studie Wolfurt Rickenbach

Donnerstag, 26. Februar 2015, 19:00 - 22:00 Uhr.
Rickenbach, Firma Doppelmayr, Halle A (vis à vis „Am Rickenbach“ 3).

Die Firma Doppelmayr, die den Ortsteil Rickenbach seit Generationen durch ihre baulichen und sozialen Strukturen prägt, verfolgt das Ziel, die vielen dezentralen Firmenteile und Gebäude in einem Areal zusammenzuziehen. Am Standort “Hohe Brücke” soll bis zum Jahr 2016 ein neues Gebäude für die Hauptverwaltung bezogen werden. Daraus ergeben sich für die Zukunft des Ortsteils Rickenbach deutliche Veränderungen.

Die Marktgemeinde Wolfurt und die Firma Doppelmayr haben sich daher entschlossen, in einem richtungsweisenden Kooperationsprojekt den Ortsteil Rickenbach sensibel und vorausschauend von einem Industriestandort zu einem hochwertigen, vielfältigen Lebensraum für alle Generationen zu entwickeln. Alternative Denkmodelle bezüglich Mobilität, Wohnen und Arbeiten etc. könnten entstehen und entsprechende Berücksichtigung finden.

Der Entwicklungsprozess besteht aus einer Grundlagenerhebung, einer Bestandsanalyse, der Entwicklung von Szenarien und der Erstellung eines Masterplans als Grundlage für die weitere Entwicklung von Rickenbach. Mit der fachlichen Bearbeitung ist die Arge Architekten Kuëss+Hörburger beauftragt.

In diesen Entwicklungsprozess werden AnrainerInnen, weitere engagierte BürgerInnen sowie die zuständigen Behörden im Rahmen von drei öffentlichen Veranstaltungen einbezogen, damit die Anliegen der BewohnerInnen des Ortsteils Rickenbach, aber auch der anderen Wolfurterinnen und Wolfurter bestmöglich berücksichtigt werden können.

Am Donnerstag, den 26. Februar 2015 findet in der Halle A der Firma Doppelmayr in Rickenbach eine erste Bürgerveranstaltung statt, bei der sich die TeilnehmerInnen aus erster Hand über die Ziele des Entwicklungskonzepts und die Möglichkeiten zur Mitwirkung informieren können. Weiters besteht an diesem Abend die erste Möglichkeit, eigene Anliegen im Rahmen der nachfolgenden Fragen in den Prozess einzubringen:

Uns interessiert vor allem Ihre Meinung zu folgenden Fragen:

  1. Was sind heute die Stärken und Schwächen des Ortsteils Rickenbach?
    Wo liegen die großen Herausforderungen?
  2. Welche Qualitäten soll der Ortsteil Rickenbach zukünftig haben?
  3. Welche Funktionen und Nutzungen sollen hier zukünftig möglich sein, welche nicht?
  4. Was ist Ihnen für das Entwicklungsvorhaben sonst noch wichtig?

Informationen und Mitwirkung am Beteiligungsprozess:

Die Veranstaltung am 26.2.2015 beginnt um 19:00 Uhr und dauert bis ca. 22:00 Uhr. Nach einer informativen Einführung und einer Vertiefung im Rahmen einer Ausstellung werden Sie gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden im Rahmen eines Workshops die Vorstellungen zur Entwicklung des Ortsteils Rickenbach sammeln. Moderiert wird der Abend von Wolfgang Pfefferkorn (Büro Rosinak & Partner).

Für weitere Auskünfte steht Bettina Hopfner vom Bauamt Wolfurt gerne zur Verfügung, Tel. +43 5574 6840 44, E-Mail: bettina.hopfner@wolfurt.at.

Wer an der Veranstaltung am 26.2.2015 nicht teilnehmen kann und dennoch Interesse an einer weiteren Mitwirkung am Beteiligungsprozess hat, kann bis am 27.2.2015 eine kurze Rückmeldung mit Antworten zu den 4 oben angeführten Fragen an die Gemeinde übermitteln (Kontakt s. oben).