Marktgemeinde Wolfurt Menü

Aktion "Känguru“ im Kindergarten Strohdorf

Aktion

Aktion „Känguru“ –  ein Angebot des Kuratoriums für Verkehrssicherheit

So wie das Känguru-Junge im Beutel der Mutter geschützt ist, so sind auch die Kinder in ihrem Kindersitz gesichert. Bei dieser Aktion wird anschaulich  die Wichtigkeit von Autositzen demonstriert.

Nach einer kurzen Bewegungseinheit, besuchte uns Julia – eine Puppe. Mit einer  persönlichen, fröhlichen Begrüßung stellte sie sich vor. Sie wollte sich nicht anschnallen und so kam es wie es kommen musste – sie flog aus ihrem Kindersitz.

Beim zweiten Versuch schnallte sie sich an und alles ging gut. Das durfte anschließend jedes Kind mit viel Begeisterung selber testen.

Verwendung von Kindersitzen Pflicht

Seit 01.01.1994 ist die Verwendung von Kindersitzen Pflicht, aber immer noch werden  nicht alle Kinder regelmäßig – auch bei kurzen Strecken – vorschriftsmäßig angeschnallt.

Die Gefahr, bei einem Unfall getötet oder schwer verletzt zu werden, ist für ungesicherte Kinder 7 Mal höher als für gesicherte!

Wie man sehen kann, hatten die Kinder viel Spaß mit dem „Anschnallen“. Anschaulich erklärte uns Schana wie groß man sein muss, damit kein Kindersitz mehr nötig ist.      

Von den Füßen bis zu ihrer Nase sind es 1.50 m – wer so groß ist braucht keinen Sitz mehr. Der Gurt muss immer an der Schulter liegen und nicht am Hals!