Marktgemeinde Wolfurt Menü

1000 Jahre Wolfurt: Geocaches an 12 geschichtsträchtigen Orten

Geocache, Brückenbau 1904 Kennelbach (c) Gemeindearchiv Wolfurt(c) Gemeindearchiv Wolfurt

Geocaching oder auf Deutsch GPS-Schnitzeljagd ist eine Art Schatzsuche. Die Verstecke („Geocaches“) werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können mithilfe eines GPS-fähigen Smartphones gesucht werden. In Wolfurt gibt es aktuell eine Runde mit 12 historischen Geocaches.

Text zur Geschichte und Bilder aus dem Gemeindearchiv

Das Besondere daran: Wenn eines der Verstecke gefunden wird, kann auf dem Handy ein prägnanter Text zur Geschichte von Wolfurt gelesen werden. Außerdem zeigen wertvolle Bilder aus dem Gemeindearchiv, wie es an diesem Ort vor vielen Jahrzehnten ausgesehen hat. Grundlage der sorgfältig recherchierten Informationen bildet die Arbeit des Heimatforschers Siegfried Heim; in seiner Zeitschrift „Heimat Wolfurt“ hat er viele Erkenntnisse zur Wofurter Geschichte festgehalten.

Wichtige historische Themen „1000 Jahre Wolfurt“

Wichtige historische Themen werden in der Serie „1000 Jahre Wolfurt“ anschaulich erläutert: die Bedeutung der 52 Laufbrunnen, die Brücke aus der Römer-Zeit im Oberfeld, die Tradition der Schützen, Wolfurt zur Nazi-Zeit, die Granate aus dem 1. Weltkrieg beim Kriegerdenkmal, die Rickenbacher-Kapelle im Baustil Neo-Gotik, Industrie in Rickenbach (Doppelmayr, Gunz-Mühle), Wolfurt und Schwarzach als erste Gemeinden mit elektrischem Strom, Erfindung des Subirer-Schnapses, Gasthaus Sternen als ehemalige Station der Postkutsche, das ehrenamtlich erbaute Vereinshaus, Weibau in Wolfurt, alemannische Besiedlung, französische Besetzung im Jahr 1945 und vieles mehr.

Ehrenamtliches Projekt

Umgesetzt wurde das ehrenamtliche Projekt von Burkhard Reis, der bei den Fotos von Richard Eberle vom Gemeindearchiv unterstützt wurde. August Reis sorgt für die technische Wartung der Verstecke. Das Interesse an der Runde ist groß: zahlreiche Geocacher aus dem ganzen Land haben schon Verstecke gefunden und viel über die Wolfurter und Vorarlberger Geschichte gelernt.

Alle Interessierten können sich daran beteiligen. Voraussetzungen sind ein GPS-Fähiges Handy mit Kompassfunktion sowie die gratis herunterzuladende Geocaching-App.

Voraussetzungen und Link:

Voraussetzungen sind ein GPS-Fähiges Handy mit Kompassfunktion sowie die gratis herunterzuladende Geocaching-App.

Der Link zum ersten Cache der Serie: https://coord.info/GC6P4XV